Für welchen Kartoverall soll man sich entscheiden?

Für welchen Kartoverall soll man sich entscheiden?

Es ist nie einfach sich für einen Kartoverall zu entscheiden. Und das erst recht online! Deshalb haben wir uns bei Racing Fashion dazu entschlossen, Ihnen neben der Möglichkeit, die Karting-Anzüge zu testen und zu sehen, auch einige Informationen zu geben, die es Ihnen ermöglichen, den für Sie passenden Overall auszuwählen.

1° Homologation

Für das Indoor-Karting ist keine Homologation notwendig. Ein Sparco Overall wie der Rookie könnte für Sie vollkommen ausreichend sein.

Wenn Sie gelegentlich auf Outdoor-Strecken bei Testfahrten oder inoffiziellen Rennen fahren, kann ein CIK-FIA Level 1 Kartoverall ausreichend sein. Diese sind in der Regel aus Polyester und Baumwolle gefertigt, um einen guten Schutz zu gewährleisten und gleichzeitig das Gewicht für einen guten Komfort gering zu halten. Sie werden jedoch nur selten Händler finden, die diese Anzüge anbieten. Die großen Marken beschränken sich auf nicht-homologierte oder Level-2 Anzüge.

Die CIK-FIA Level 2 Kartoverall können für internationale oder nationale Rennen verwendet werden.  Sie machen 90 % des Umsatzes mit Karting-Anzügen aus. Diese Karting-Anzüge haben in der Regel eine äußere Schicht aus Cordura und eine innere Schicht aus Baumwolle. Sie bieten ein hohes Maß an Widerstand gegen Abrieb und Rissen, die bei einem Sturz auftreten können.

Bitte beachten Sie, dass CIK-FIA Level 2 Karting-Anzüge ein Gültigkeitsdatum von 5 Jahren haben. Nach diesem Datum können sie noch verwendet werden, jedoch nur noch für den Indoor- oder Freizeitgebrauch und nicht mehr für den Wettkampf.

 

2° Marke

 

Was ist der Unterschied zwischen Sparco, Alpinestars, OMP, FreeM,...? Wenn wir ehrlich sind, haben alle diese Marken haben ein hohes Qualitätsniveau erreicht, es sind alles italienischen Marken. Ob in Bezug auf Stärke oder Sicherheit, diese Marken sind vergleichbar. Die Unterschiede liegen somit im Allgemeinen in der Ausführung/Farbe.

Für noch mehr Komfort und Sicherheit sind einige Anzüge jetzt mit Polsterungen an den Knien ausgestattet, die vor Stößen gegen den Tank schützen. Elastische Einsätze werden sehr häufig verwendet, um mehr Flexibilität im Gewebe zu ermöglichen und dem Fahrer einen größeren Bewegungsspielraum zu garantieren.

Darüber hinaus ermöglicht die Verwendung von Mesh-Einsätzen in sinnvollen Bereichen wie den Achselhöhlen oder dem Rücken eine bessere Atmungsaktivität zur Regulierung der Körpertemperatur.

Unter diesen Gesichtspunkten (Flexibilität, Atmungsaktivität und Leichtigkeit) wird also der Unterschied zwischen einem Einsteiger- und einem High-End- Kartoverall gemacht.

Wenn Sie eine maßgeschneiderte Kombination in Ihren Wunschfarben wünschen, kann nur die Firma FreeM Ihre Erwartungen erfüllen. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit uns auf : [email protected]

 

3° Zubehör

Wenn Sie Outdoor fahren, vergessen Sie nicht, eine Regenkombi zu kaufen, die Sie über Ihrem Kartoverall tragen können. Der von Alpinestars ist ideal. Er schützt Sie vor Regen, damit Sie trocken bleiben und sich auf Ihr Rennen konzentrieren können.

Auch wenn die Karting-Anzüge Sie teilweise vor Stößen und Stürzen schützen, vergessen Sie nicht, dass Zubehör wie ein Rippenschutz und ein Nackenschutz mehr als wichtig ist! Ein Unfall kann jederzeit passieren.

 

4° Größen

Aus der Ferne ist es immer sehr schwierig, die richtige Größe zu wählen. Hier ist eine Größentabelle für Alpinestars und Sparco, die Ihnen hilft die richtige Wahl zu treffen.

 

Legend

Chest = Brust, Waist = Taillenumfang, Hips = Hüften, Height = Größe, Weight = Gewicht

 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »